Updates 2017

Hier finden Sie die aktuellen Neuerungen und Ergänzungen dieser Homepage. Über die jeweiligen Überschriften gelangen Sie zu den einzelnen Artikeln.

 


Im April 2017 bringt FTD eine Classic Album-Ausgabe der 1959er LP A Date With Elvis  auf den Markt. Mit dem aktuellen Update nehme ich die Doppel-CD ein wenig genauer unter die Lupe.

 

30.06.2017: Vacation Special!


Passend zu den Sommer-Ferien gibt es auf www.elvis-presley.website ein Vacation Special mit einer ganzen Reihe von Ergänzungen. Neben den Boxen Inside Blue Hawaii  und Charlie, Bring Me The Request Box  wurden auch die Classic Albums Blue Hawaii, Clambake  und Raised On Rock/For Ol' Time Sake  hinzugefügt.

Zu den Artikeln gelangen Sie über die Cover.

 


Seit 1999 sind wechselnde Shows mit Live-Musik und einem via Leinwand zugeschalteten Konserven-Elvis auf Tour. Ich habe die neuste Produktion (The Wonder Of You) einmal zum Anlass genommen, den Besuchern meiner Homepage einen kleinen Überblick über die Tourneen zu verschaffen und habe die Konzert-Rubrik entsprechend ergänzt.

 


Für uns Fans aus Deutschland ist die Armee-Zeit des Kings natürlich schon deshalb interessant, weil Elvis sie in weiten Teilen in unserem Land verbracht hat. Das Buch A Date With Elvis  befasst sich eingehend mit dieser Zeit und enthält eine Fülle von Informationen, zeitgenössischen Artikeln und rarem Bildmaterial.

 


Anno 2004 brachte Follow That Dream Records eine Classic Album-Ausgabe jener EP auf den Markt, die dem Sammler-Label seinen Namen gab. Logisch, dass auch diese Scheibe auf meiner kleinen Website besprochen werden muss.

 


Ende Mai 2017 bringt Follow That Dream Records die Doppel-CD Elvis In Atlanta  auf den Markt. Das Set enthält Mischpultaufnahmen der Atlanta-Shows am 30. April und 1. Mai 1975 und gibt damit weitere Einblicke in die Frühjahrs-Tournee 1975.

 


Mit der dritten Aktualisierung von Elvis Sessions  legte Joseph Tunzi im Jahr 2004 das bis heute gültige Standardwerk bezüglich der Schallplattenaufnahmen des Kings vor. Natürlich darf das Buch auch auf meiner Homepage nicht fehlen und wird entsprechend vorgestellt.

 


Als spezielles Feiertags-Update habe ich das Classic Album Elvis For Everyone!  ergänzt. Follow That Dream Records brachte die Doppel-CD im Jahr 2014 auf den Markt und bescherte den Fans neben den Tracks des Original-Albums und einigen Bonus Songs auch eine zweite CD voller bis dato unveröffentlichter Outtakes aus den frühen 1960ern.



Mit Writing For The King  veröffentlichte Ken Sharp im Jahr 2006 ein echtes Standardwerk. Hier geht es um die Komponisten, die Hintergründe zu den Songs und das Musikgeschäft allgemein. Außerdem sind zwei CDs enthalten, auf denen unter anderem die Demos zu hören sind, die von den Autoren an die Presley-Organisation geschickt wurden.


Zu den ersten CDs in der Classic Album-Serie gehörte auch der Soundtrack zum 1965er Spielfilm Girl Happy. Mit dem aktuellen Update soll die Scheibe aus dem Jahr 2003 noch einmal näher unter die Lupe genommen werden.

 

23.05.2017: Unchained Melody & San Bernadino


In den 1990er Jahren gab es ein österreichisches Fan-Magazin namens Bringin' It Back. Die Sonder-Ausgaben Unchained Melody  (Februar 1977) und San Bernadino  (November 1972 & Mai 1974) wurden zu den Artikeln über die entsprechenden Tourneen hinzugefügt.

 


Das aktuelle Update befasst sich mit der Kurz-Tournee vom Mai 1974. In diesem Zusammenhang wird auch auf die FTD-Veröffentlichung Elvis Presley Live In L.A.  eingegangen.

 



Mit diesem, außerhalb der Reihe hochgeladenen Update möchte ich sieben Classic Albums ergänzen. Dabei handelt es sich um die Soundtracks zu den Filmen Love Me Tender (1956), It Happened At The World's Fair (1963) und Spinout (1966), die Greatest Hits Compilation Elvis' Gold Records Volume 4  (1968) und die Studio LPs Back In Memphis  (1970), Elvis Now  (1972) und Moody Blue  (1977).

 


Anno 1998 bringen Peter Guralnick und Ernst Jorgensen ein Buch namens Elvis - Day By Day  auf den Markt. Da es sich um ein absolutes Standardwerk handelt, darf es auf meiner Homepage natürlich keinesfalls fehlen.

 


Nachdem FTD im Jahr 2012 eine Classic Album-Ausgabe des Soundtracks zum Film GI Blues  auf den Markt gebracht hatte, folgte 2013 eine Doppel-CD mit weiteren Outtakes.

 


Ende April 2017 bringt Follow That Dream Records eine Doppel CD zum Thema Elvis Summer Festival 1974  auf den Markt. Enthalten sind die beiden Auftritte vom 20. August, wir bekommen also die ersten zwei Shows nach dem großen Eröffnungskonzert zu hören.

 


Anno 2016 veröffentlicht FTD eine Classic Album-Ausgabe des Soundtracks zum Film Speedway. Zwar befinden sich in den Archiven von Sony kaum Outtakes, aber Ernst Jorgensen & Co. wollten den Fans das wenige Material nicht vorenthalten und stellten dennoch eine Doppel-CD zusammen.

 


In den Jahren 2013 und 2014 kam eine DVD-Serie auf den Markt, die mittels privat gefilmter 8mm-Clips den Mann hinter dem Image zeigt und Einblicke in das streng gehütete Privatleben des Kings gewährt.

 


Obwohl die britische Zusammenstellung Hits Of The 70s kein Originalalbum des Kings ist, veröffentlichte Follow That Dream Records im Jahr 2012 eine Classic Album-Auflage.

 


Im Jahr 1998 veröffentlichte Ernst M. Jorgensen mit Elvis - A Life In Music  das bis heute gültige Standardwerk über die Schallplattenaufnahmen des Kings. Im Februar 2017 kam schließlich auch eine deutschsprachige, aktualisierte Fassung auf den Markt.

 

26.02.2017: Double Trouble Doppelschlag


Das aktuelle Update befasst sich mit zwei Veröffentlichungen zum 1967er Spielfilm Double Trouble. Neben der Classic Album-Ausgabe des Soundtracks möchte ich auch die Sammler-Box Inside Double Trouble  vorstellen, die sich eingehend mit dem Streifen auseinandersetzt. Über die Bilder gelangen Sie direkt zu den Artikeln. Natürlich sind letztere auch direkt über den Bericht zum Film erreichbar.



Anno 2008 fasste Follow That Dream Records die Studio-Aufnahmen vom Mai 1963 und Januar 1964 zusammen und präsentierte ein Album namens Elvis Sings Memphis Tennessee. Es wird Zeit, sich einmal näher mit der Produktion zu beschäftigen.



Nach seinem Ausflug in die American Sound Studios kehrte Elvis im Sommer 1970 wieder nach Nashville zurück und nahm dort innerhalb von nur fünf Tagen mehr als dreißig neue Lieder auf. Follow That Dream Records veröffentlichte im Jahr 2002 eine Sammlung von Outtakes dieser Sessions und nannte die CD The Nashville Marathon. Diese soll mit dem aktuellen Update einmal genauer unter die Lupe genommen werden.

 


Anno 2005 wurde die Doku Elvis By The Presleys  im amerikanischen Fernsehen gezeigt, wenig später kam die gleichnamige Doppel-DVD mit einer erweiterten, mehr als vierstündigen Version auf den Markt. Mit dem ersten Update des Jahres 2017 möchte ich diese Produktion ein wenig näher beleuchten.

 


.